Sie benötigen einen Flash Player, um diesen Film sehen zu können.

MBA-Studium Risk & Fraud

Leitgedanken des Studiums

Die Steinbeis-Hochschule Berlin ist eine privatwirtschaftlich organisierte und staatlich anerkannte Hochschule für den Bereich Wirtschaftswissenschaften und bietet für die Wirtschaft und deren Mitarbeitern maßgeschneiderte Ausbildungskonzepte an. Die Studien- und Lehrgänge sind prinzipiell berufsbegleitend konzipiert.

Ziel ist der Wissenstransfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. An achtzig Instituten haben mehr als 3000 Studierende die Möglichkeit, aus einem breiten Spektrum an spezialisierten Studien- und Lehrgängen zu wählen und so eine praxisnahe Qualifizierung zu erhalten.

Das Institute Risk & Fraud Management unter der privaten Steinbeis-Hochschule-Berlin GmbH bildet seit 2004 im modular aufgebauten MBA-Studiengang in der Vertiefung Risk & Fraud Management aus. Im Zuge des neuen Instituts School of Governance, Risk & Compliance (School GRC), gegründet im Juli 2007, bietet der MBA-Studiengang ab 2008 zusätzlich die Vertiefungen Governance, Risk, Compliance & Fraud Management an.

Die Institute haben es sich zur Aufgabe gemacht, High Potentials und Executives für diese unternehmerischen Zukunftsthemen zu sensibilisieren und das enge Zusammenspiel von GRC zu verdeutlichen. Im Rahmen der zweijährigen nebenberuflichen Ausbildung erwerben die Teilnehmer das erforderliche Fachwissen in den Bereichen Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Rechts- und Sozialwissenschaften sowie allen notwendigen Managementprofilen.

Bei der Vorbereitung auf die Masterthesis wählen die Studenten einen Vertiefungsschwerpunkt aus den Managementaufgaben Governance, Risk, Compliance und Fraud Management. Auslandsseminare ergänzen darüber hinaus das Angebot. Unternehmenseigene Projekte werden in die Ausbildung als Transferinstrument integriert und anhand wissenschaftlicher Erkenntnisse lösungsorientiert bearbeitet.

MBA-Absolventen erlangen das entsprechende Zertifikat „Risk & Fraud Consultant“ oder „Compliance Consultant“ zusätzlich zu ihrem MBA-Abschluss im Rahmen ihrer individuellen Vertiefung. Teilnehmer der Ausbildung, die keine staatlich anerkannte Hochschulausbildung mitbringen, können im Rahmen des zweijährigen Ausbildungs-Programms bei sonst gleichen Zulassungsvoraussetzung und gleichen Anforderungen die Qualifikation „Risk & Fraud Consultant“ oder „Compliance Consultant“ erlangen.

Hard Facts:

Dauer: berufsbegleitendes Part-Time-Studium (4 Semester)

Zugangsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, Bachelor Degree, BA-Abschluss oder vergleichbare Qualifikation
  • eine mindestens zweijährige Berufstätigkeit im Unternehmen
  • erfolgreiche Absolvierung des Auswahlverfahrens sowie des persönlichen Interviews
  • Vorweis sehr guter bis guter Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Abschluss:

Master of Business Administration (MBA) in der Spezialisierung Governance, Risk, Compliance & Fraud Management

Risk & Fraud Consultant oder Compliance Consultant

Kosten: pro Semester € 7.250,- (Individuelle Reisekosten sind hierin nicht enthalten)

Absolventen weltweit: 40

 

Wir weisen darauf hin, dass die hier beschriebenen Inhalte den Informationen der Organisation entnommen sind. TAF übernimmt keine Haftung hinsichtlich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der hier übermittelten Informationen.

Kontakt:

Steinbeis-Hochschule-Berlin GmbH
School of Governance, Risk & Compliance

Chausseestraße 13
10115 Berlin

Telefon: +49 - 30 - 275 817 48 - 0
Telefax: +49 - 30 - 275 817 48 - 57

Web: www.school-grc.de
Email: service(at)school-grc.de