Sie benötigen einen Flash Player, um diesen Film sehen zu können.

Korruptionsbegriff

Korruption und Wirtschaftskriminalität sind in der Laiendarstellung oftmals identisch. Das ist falsch. Wohl ist Korruption ein Überbegriff für Vergehen, die unter dem Begriff Wirtschaftskriminalität gefasst werden können, aber Wirtschaftskriminalität ist nur ein Ausschnitt aus dem Begriffsfeld Korruption.


Korruption stammt aus dem Lateinischen und heißt so viel wie verderben. Damit ist gemeint, dass eine Person ihre Vertrauensstellung in einer Funktion mißbraucht. Solche Funktionen können an vielen Stellen verortet sein:

  • Verwaltung
  • Stiftungen
  • Körperschaften des öffentlichen Rechts
  • Justiz
  • Unternehmen
  • Politik

Es geht immer darum, dass jemand bestehende Entscheidungsbefugnisse mißbraucht, um für sich oder einen Dritten Vorteile zu ziehen. Diese Vorteile können unter das Strafrecht fallen, sie müssen es aber nicht zwangsläufig. Darum ist die Unterscheidung sehr wichtig.